Absender   : Curo Heydorn @ 77:7700/710.604  (Lebensinterface, Essingen)
Betreff    : Curo - was bedeutet das?
Datum      : Mo 19.04.99, 22:43
----------------------------------------------------------------------

Liebe Leser,

seitdem ich 15 bin, nenne ich mich in Anlehnung an meinen Taufnamen (Rolf-Otto)
Rotto, was in romanischen Sprachen, also Spanisch, Italienisch und so, die
Bedeutung "Kaputt" besitzt und auch im Englischen z. B. die Anlehnung an
rotten, also "vergammelt", hat.

Nun bin ich aber doch in Jesus Christus geheilt - und habe auch eine echte
Heilung erlebt (siehe http://www.evangelium.de/christen/rotto.htm)!

Dies hat mir eine liebe Schwester im Herrn gezeigt - ich will nun zum aeusseren
Zeichen meiner Heilung den Namen "Curo" benutzen, der im Spanischen "Geheilter"
bedeutet und so einen mir selbst auferlegten Fluch nehmen. Ich habe mich in der
Rolle des Kaputten frueher gefallen. Nun aber - es wird Zeit -, wird, wie aus
Saulus der Paulus, aus Rotto Curo.

Namen haben Kraft. Wir wissen es vom Namen Jesus Christus. Allein die Nennung
seines Namens wirkt Wunder.

Ich danke Claudia Vogelhuber fuer diese Eingebung durch unseren gemeinsamen
Herrn Jesus Christus.
 

 Gehab Dich wohl,

Curo am 19.4.1999 um 18:57:0.


Wenig spaeter erfuhr ich, dass "Curo" soviel wie Heiler bedeutet, Geheilter sollte eher "Curado" heissen. Hm


© R. Otto Heydorn, 2000